Sonntag, 17. November 2019, 17.00 Uhr, St. Marien, Schwerte

mit Dorothee Peter, Walburga Schnock-Störmer und Michael Störmer

Die dunkle Zeit des Jahres hat begonnen. Wir sind hÀufig in Gedanken mit unseren lieben Verstorbenen verbunden, aber auch viele Traurigkeiten in uns werden durch die herbstliche Jahreszeit vertieft. Nicht wenige Menschen werden melancholisch, verfallen sogar in eine Depression.
Bilder der Hoffnung, Gedanken aus der Feder von Dorothee Peter, Geschichten und Musik wollen in dieser kirchenmusikalischen Veranstaltung Lichter in der Dunkelheit aufzeigen: Hoffnungslichter die unser Herz erhellen und Impulse geben, wie wir mit „unseren“ Dunkelheiten umgehen können, ja sogar aus ihnen Mut schöpfen können.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, der Reinerlös der Spenden geht an den Schwerter Leuchtturm e.V. (Verein fĂŒr trauernde Familien, Kinder und Jugendliche) und wird sogar im Rahmen einer Spendenverdoppelungsaktion der Bethe-Stiftung verdoppelt.