Der Leuchtturm Malwettbewerb

Zum Mitmachen beim Leuchtturm-Malprojekt ‚ÄěMit dem Herzen sehen‚Äú lie√üen sich neben den Kindern der Familiengruppe und Jugendlichen ganz besondere K√ľnstlerinnen begeistern: die Senioren vom WB 3 im Haus am Stadtpark, Frau Brandner vom Klara- R√∂hrscheidt-Haus und sieben Damen aus der Kreativwerkstatt des Josefinenstifts in Dortmund zusammen mit ihren Betreuerinnen.
Eindr√ľckliche Gemeinschaftswerke steuerten sie √ľber die Winterzeit zum Malwettbewerb bei. So konnte am Sonntag, 15.02.2015 im Gemeindehaus St. Christophorus insgesamt 15 Kunstwerke von der K√ľnstlerin Petra Pape, dem Leuchtturmteam und allen Besuchern bestaunt werden.

Petra Pape: ‚ÄěDie Kunstwerke sind so unterschiedlich und einmalig in Material, Technik und Ausdruck.
Sie erzählen ganz individuelle Geschichten und strahlen Herzenswärme aus!“

Gemeinsam wurden die Kunstwerke gew√ľrdigt und den jeweiligen K√ľnstlerinnen zugeordnet. Mit gro√üem Applaus, einer Urkunde und einer Leuchtturm-Tasse gef√ľllt mit Himbeer-Gummi-Herzen bedankte sich Petra Pape und das Leuchtturmteam bei allen, die mitgemacht haben. Das Verw√∂hnprogramm mit Kaffee und Waffeln und auch die gemeinsamen Lieder kamen nicht nur bei den Besuchern gut an. Auch das Leuchtturmteam hatte Freude an dem generations√ľbergreifenden besonderen gemeinsamen Nachmittagsprogramm.

Mit Spannung wurde der Tag der Pr√§mierung des Leuchtturm-Malwettbewerbs “Mit dem Herzen sehen” erwartet.

Die Gallerie war aufgebaut, das Team bereits an den Waffeleisen, als die ersten Gäste eintrafen.
Nat√ľrlich mussten die ersten Fotos vor den eigenen Kunstwerken gemacht werden. Und Kunstwerke gab es reichlich zu bestaunen.
Die Stimmung war gut und so wurden gerne alte und neue Lieder gesungen.