Clair Karkoszka

ADTV Tanzlehrerin / GrĂŒnderin von TaktgefĂŒhle

GefĂŒhle zulassen, spĂŒren und zum Ausdruck bringen. Tanzlehrerin Clair möchte Kindern Mut machen, sich zu zeigen. Ihre Sprache ist der Tanz.
In der Trauer fehlen manchmal die Worte – Im Tanz muss nicht gesprochen werden. Er transportiert und befreit, was schwer auf dem eigenen Herzen liegt und schafft Verbindungen in der Gruppe. Tanzen ermutigt und schenkt Freude.
Clairs Philosophie lautet deshalb: Wer tanzt, lacht!

Herzliche Willkommen im Team liebe Clair! Menschen mit TaktgefĂŒhl, Respekt und Engagement fĂŒr Kinder und Jugendliche braucht die Welt und wir im Leuchtturm unbedingt.

Wir freuen uns wie Bolle auf taktvolle Begegnungen, Momente und Aktionen mit dir!

Sonntag, 17. November 2019, 17.00 Uhr, St. Marien, Schwerte

mit Dorothee Peter, Walburga Schnock-Störmer und Michael Störmer

Die dunkle Zeit des Jahres hat begonnen. Wir sind hÀufig in Gedanken mit unseren lieben Verstorbenen verbunden, aber auch viele Traurigkeiten in uns werden durch die herbstliche Jahreszeit vertieft. Nicht wenige Menschen werden melancholisch, verfallen sogar in eine Depression.
Bilder der Hoffnung, Gedanken aus der Feder von Dorothee Peter, Geschichten und Musik wollen in dieser kirchenmusikalischen Veranstaltung Lichter in der Dunkelheit aufzeigen: Hoffnungslichter die unser Herz erhellen und Impulse geben, wie wir mit „unseren“ Dunkelheiten umgehen können, ja sogar aus ihnen Mut schöpfen können.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, der Reinerlös der Spenden geht an den Schwerter Leuchtturm e.V. (Verein fĂŒr trauernde Familien, Kinder und Jugendliche) und wird sogar im Rahmen einer Spendenverdoppelungsaktion der Bethe-Stiftung verdoppelt.

Im Meer von Licht und KlĂ€ngen – ein musikalischer Abend mit Stefan Bauer und SCHMIDT.
am 31.10.2019 in St. Christophorus, Rosenweg 75, 58239 Schwerte um 19.30 Uhr.
Einen tief berĂŒhrenden GĂ€nsehaut Abend dĂŒrfen wir und alle Musikfreunde im Leuchtturm mit SCHMIDT. zum Abend vor Allerheiligen erleben:
Bezaubernde KlĂ€nge im Kerzenmeer,  warmes Lichtspiel im Kirchenraum St. Christophorus – kostbare musikalische Akzente fĂŒr die Seele – Augenblicke der Ewigkeit im Jetzt.
Alle Besucher – ob klein, ob gross – sind eingeladen an diesem Abend im Kerzenmeer ein eigenes Licht zu entzĂŒnden – fĂŒr ihre Verstorbenen oder auch als Hoffnungslicht fĂŒr  den Weg.

Herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder und Musikliebhaber – ob jung oder alt.
Der Musikalische Abend ist selbstverstÀndlich kostenfrei.
Wir bitten um Spenden. Das Benefiz findet im Rahmen der Spendenverdopplung der Bethe-Stiftung statt, die zur Zeit alle eingehenden Spenden fĂŒr uns verdoppeln.

Herzlich DANKE sagt das Leuchtturmteam unserem Leuchtfeuer-Botschafter Stefan Bauer und unseren Musikerfreunden Andreas Engelkenmeier und Jörg  Eschrig – und Marcus Schroer schon jetzt:
Here comes the sun💥… ihr werdet  den Raum und unsere Herzen mit Sonne flutet 💥

TRAUER BRAUCHT RESPEKT, MUT, SOLIDARITÄT, GEMEINSCHAFT …
🌟 TROSTCAFE FÜR ELTERN VON FRÜHVERSTORBENEN KINDERN 🌟
Am Dienstag, 12. November um 18.00 Uhr startet unser neues Trostcafe fĂŒr Eltern von frĂŒhverstorbenen Kindern. Ob als Paar gemeinsam oder auch einzeln als betroffene Mama oder Papa – herzliche Einladung an alle die sich den Austausch mit Gleichbetroffenen wĂŒnschen. Trauer teilen schenkt Trost und macht Mut!
Das Trostcafe findet im Leuchtturmhaus, St.Peterweg 2, Schwerte-Westhofen statt.
Wer noch teilnehmen möchte meldet sich bitte bei Walburga Schnock-Störmer fon 0151-12716241 oder schreibt eine Mail an info@leuchtturm-schwerte.de

Weitere Termine sind im November / Dezember 14 tĂ€gig jeweils Dienstags von 18.00 – 20.00 Uhr am 26.11., 10.12., 17.12.2019.
Ab Januar 2020 wird das Trostcafe monatlich weiterlaufen.

Einladung zur Einweihung des neuen Leuchtturmhauses fĂŒr trauernde Kinder, Jugendliche und Familien
Tag der offenen TĂŒr am Freitag, 4.10.2019
St. Peter-Weg 2, 58239 Schwerte Westhofen

Leuchtturm e.V. – Ein Haus voller Leben, Weinen und Lachen, Zuversicht, Hoffnung und Mut! Wir teilen Leben, reichen uns die HĂ€nde, gehen ein StĂŒck gemeinsam, gewinnen Vertrauen, stĂ€rken unser Hoffnung und immer wieder geht ein Licht auf! 

Es wird Zeit, DANKE zu sagen und unser neues Leuchtturmhaus einzuweihen!
Am Freitag, 4.10.2019 ab 13.00 Uhr möchten wir uns mit einem Fest der Begegnung bei allen Kooperationspartnern und UnterstĂŒtzer*Innen bedanken und Interessierten Einblick in unsere Arbeit geben. Wir sind sehr dankbar, dass wir das Pfarrhaus St. Peter Westhofen in den letzten Monaten bedarfsgerecht nach Kinder- und JugendART einrichten konnten.
Der Tag beginnt mit offiziellen Empfang und Segnung des Hauses um 13.00 Uhr.
Im Anschluss an die offizielle Einweihung gibt es Gelegenheit, unsere RĂ€ume und den Garten zu entdecken und dabei Einblick in unsere Familientrauerbegleitung im Leuchtturm e.V. zu gewinnen.

Wir freuen uns auf Sie!
Bitte gebt bis zum 18.9. RĂŒckmeldung, wer von Ihnen dabei sein kann.

Das Programm:

13.00 Uhr:
Offizieller Empfang mit geladenen GÀsten / Moderation Botschafter Jörg Przystow
Musikalischer Auftakt mit Musikerbotschafter Stefan Bauer
Grußworte von Landrat Michael Makiolla, Pfarrer Peter Iwan, Botschafterin Susanne Schneider MDL FDP Gesundheitspolitische Sprecherin Land NRW,
Stellv. BĂŒrgermeister JĂŒrgen Paul Stadt Schwerte
Segnung des Hauses durch Pfarrer Iwan
Pflanzaktion: Wir pflanzen einen Hoffnungsbaum im Leuchtturmgarten

ab 14.00 Uhr:
Haus der offenen TĂŒr – Begegnung mit dem ehrenamtlichen und hauptamtlichen Leuchtturm Team – FĂŒhrungen durchs Leuchtturmhaus und Einblick in die Arbeit
Clownereien und Zaubern fĂŒr die Seele

ab 16.00 Uhr:
GemĂŒtliches Ausklang mit Grillen und Spielaktionen im Garten
Wir freuen uns auf Sie und Dich und bitten um Anmeldungen bis zum 18.9. per mail an info@leuchtturm-schwerte.de

 

Immer da – immer nah
Provinzi
aler in Westfalen-Lippe helfen e.V. spendet 5.000,00 € fĂŒr die Familientrauerarbeit im Leuchtturm e.V..

Herr SchĂŒtz – 1.Vorsitzender vom Provinzialer helfen e.V. war extra aus MĂŒnster angereist um sich von der Arbeit im Leuchtturm e.V. zu ĂŒberzeugen.
Gemeinsam hatten die Provinzial GeschĂ€ftsleiter aus Schwerte Michael Kern , Oliver Rinsche  und Jens Merken  unseren Leuchtturm e.V. fĂŒr die Spendenvergabe der „Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V.“ vorgeschlagen.
Harald SchĂŒtz erzĂ€hlte von der spannenden Genese seines Vereins. Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V. fördern seit 2014 soziale Einrichtungen, in Not geratene Menschen, gemeinnĂŒtzige Projekte und Initiativen mit einer Spende.

Das Team vom Leuchtturm e.V.  gab im GesprĂ€ch, beim Rundgang durch die einzelnen RĂ€ume und den Garten Einblicke in unsere Arbeit. Besonderes Interesse fand auch Leuchtturm ON die neue Online-Beratung fĂŒr Kinder und Jugendliche nach Suizid eines nahen Menschen. www.leuchtturm-on.de

Herzlichen Dank an Jens Merken, Harald SchĂŒtz, Madeleine Kreie und Oliver Rinsche fĂŒr die  Begegnung, die grossartige UnterstĂŒtzung & das Interesse an unserer Arbeit, und selbstverstĂ€ndlich an die “Provinzialer helfen e.V.”

 

Es ist soweit! www.leuchturm-on.de ist online. Hier beraten wir trauernde Jugendliche und junge Erwachsene per Mail, die einen nahestehenden Menschen durch Suizid verloren haben. Wie es genau funktioniert könnt ihr auf der Homepage nachlesen: www.leuchtturm-on.de

Mit Nellys Herzblumenbild wĂŒnschen wir all unseren Familien und allen, die sich mit uns verbunden fĂŒhlen, eine geglĂŒckte erholsame Ferienzeit!

Am vergangenen Mittwoch durften wir beim Clubtreffen Inner Wheel Dortmund im FreischĂŒtz unsere Arbeit mit trauernden Kindern und Jugendlichen vorstellen. Die große WertschĂ€tzung, die vielen interessierten Nachfragen und Netzwerkideen auch fĂŒr unser neues Online-Beratungsprojekt fĂŒr trauernde Jugendliche LEUCHTTURM ON beflĂŒgeln uns.
Wir sind berĂŒhrt, sehr dankbar ĂŒber das tolle Engagement und super stolz: PrĂ€sidentin Tina Papathanasiou vom Inner Wheel Club Dortmund hat uns zum Herzensprojekt auserwĂ€hlt.
Gemeinsam mit Petra Höhner hatte sie sich zuvor ĂŒber unsere Angebote und den UnterstĂŒtzungsbedarf informiert. Was fĂŒr ein GlĂŒck, dass wir so tolle finanzielle und ideelle UnterstĂŒtzung erfahren dĂŒrfen. Das ist ein Segen fĂŒr die betroffenen Kinder und Jugendlichen. Davon lebt unsere Arbeit! Gemeinsam Gutes tun!

Leuchtturm e.V. sucht interessierte junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren fĂŒr ein Online-Beratungsprojekt.

Hast du Interesse Gleichaltrige, die eine nahestehende Person durch Suizid verloren haben, per E-Mail zu beraten? Sie auf ihrem Weg aus der Trauer zu begleiten und dabei zu unterstĂŒtzen, langsam wieder Kraft und Zuversicht zu schöpfen? Und kannst du dir vorstellen fĂŒr mindestens 1 Jahr ehrenamtliche Beratung fĂŒr Jugendliche in deinem Alter zu machen?

Dann ist unser Projekt „Leuchtturm ON“ genau das richtige fĂŒr dich!

Der Leuchtturm e.V. Schwerte ist ein gemeinnĂŒtziger Verein, der seit vielen Jahren erfolgreich trauernde Kinder, Jugendliche und Familien begleitet. Wir begleiten die Trauernden in Einzelberatungen und Gruppen. Nun möchten wir unser Angebot um Online-Beratung fĂŒr Jugendliche ab 12 Jahren, die einen Verlust durch Suizid erlebt haben, erweitern.

DafĂŒr suchen wir dich und andere junge Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren, die Lust und Zeit haben sich ehrenamtlich zu engagieren.

Bevor du mit der Beratung loslegst, nimmst du an unserer Qualifizierung teil. In dieser Schulung lernst du Grundlagen fĂŒr die Begleitung von Trauernden. Dabei werden wir dir sowohl Methoden fĂŒr die Trauerbegleitung vermitteln, als auch wichtige Skills fĂŒr die Online-Beratung.

In deiner ehrenamtlichen TĂ€tigkeit wirst Du engmaschig von zwei FachkrĂ€ften wĂ€hrend der Beratung begleitet und wir treffen uns zusĂ€tzlich alle 4 Wochen zu Coachingtreffen, in denen wir uns austauschen und gegenseitig unterstĂŒtzen.

Du bist interessiert?
Dann melde dich bis zum 03. Juni 2019 bei uns:


Tina Geldmacher: 01512 1237116 oder  t.geldmacher@leuchtturm-schwerte.de
Judith Wiedenhöft: 01520 4127851 oder j.wiedenhoeft@leuchtturm-schwerte.de